Aktuelles, Kultur, Unterhaltung

Sopranistin Pumeza Matshikiza zwischen Mozart und Makeba

Pumeza Matshikiza, Sopran, geboren in Südafrika. Studierte am South African College of Music, University of Cape Town bei Virginia Davids sowie als Stipendiatin des Peter Moores, Pidem and Derek Butler Trust bei Michel Vallat am Royal College of Music in London.

Wolfgang Amadeus Mozart und Miriam Makeba, Arien und südafrikanische Klicklaute. Die Sopranistin Pumeza Matshikiza bewegt sich mit ihrer Stimme in zwei Welten. Seit drei Jahren brilliert die Südafrikanerin an der Oper Stuttgart.

Das Debüt-Album „Voice of Hope“ von Pumeza Matshikiza mit einer einzigartigen Mischung aus Opernarien und traditionellen afrikanischen Liedern in Xhosa, der Sprache ihrer Heimat, ist überall erhältlich.

Black in Germany ist begeistert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s