Aktuelles, Events, Interviews, Kultur, Menschen, Musik, Unterhaltung, Videos

Black in Germany : Akua Naru – Interview.

Hallo liebe Leute,
Wir sind zurück aus unserer Sommerpause, waren aber keineswegs Untätig.
Am 27.07. hatten Wir die Möglichkeit während des Eier mit Speck-Festivals in Viersen ein kurzes Interview mit der Hip-Hop-Künstlerin Akua Naru vor Ihrem Auftritt zu führen.

akua naru-pic

B.I.G:
Hi Akua, schön das Du hier bist.

Akua Naru:
Hi, Ich freue mich auch, besonders auf die Show gleich.

B.I.G:
Ohja, Wir sind auch sehr gespannt
Wie würdest Du dein Verhältnis zur deutschen Kultur- und Musikszene beschreiben?

Akua Naru:
Ich lebe seit 6 Jahren in Köln und liebe es hier sehr. Es gibt hier so viele coole Künstler und eine sehr respektvolle Kultur was Musik angeht. Die Leute lieben gute Musik und feiern sie auch entsprechend, außerdem habe Ich hier sehr viel Unterstützung erhalten. Ob es jetzt Funkhaus Europa, Clubbahnhof Ehrenfeld, Subway oder Mash It Up! ist, diese Stadt versteht was von guter Musik.

B.I.G:
Seit wann war für Dich klar das die Musik deine Bestimmung ist?

Akua Naru:
Das kann Ich garnicht so genau sagen. Bei mir hat alles mit Literatur und dem Schreiben von Gedichten angefangen. Da war Ich noch sehr Jung. Ich war einfach immer an den Dingen interessiert die in der Welt passieren und liebe es meine Gedanken aufzuschreiben.
Irgendwann habe Ich festgestellt, das Ich diese Gedanken in Reime packen kann und die Leute zum feiern animieren kann.
So bin ich zur Musik gekommen.

B.I.G:
Gab es denn vor Hip-Hop noch andere musikalische Einflüsse die dich geprägt haben?

Akua Naru:
Ja natürlich. Hip-Hop ist ja auch aus verschiedenen Stilen wie Soul,Gospel,Blues oder Jazz entstanden.Das ist alles Teil der Kultur und hat mich selbstverständlich auch geprägt.
Ich bin sehr kirchlich aufgewachsen und da kommst du nunmal nicht drum herum Gospel und Blues zu hören.
Der Blues ist der Godfather sämtlicher Musikrichtungen, die in Unserer Kultur populär sind.
All diese Musik hat nicht nur die Person beeinflusst zu der Ich geworden bin, sondern auch das was Ich musikalisch erschaffen habe.

B.I.G:
Du bist weltweit mit deiner Musik unterwegs, zum Beispiel auch in Zimbabwe.
Erzähl Uns doch mal wie es da so war.

Akua Naru:
Das war Super. Ich war im Rahmen einer 14-Tägigen Kampagne gegen Gewalt gegen Frauen dort.Ich durfte dort nicht nur als Headliner auftreten, sondern auch an Diskussionsrunden und Workshops mit jungen Künstlerinnen teilnehmen.Das hat mir besonders viel bedeutet, weil es bei Musik genau darum geht. Musik kann Botschaften verbreiten die zur Konversation anregen oder Leute dazu bringen über sich selbst nachzudenken und darüber welche Kraft in ihnen steckt.
So entstehen neue Möglichkeiten Kräfte zu bündeln und Dinge zu verändern.Das ist für Mich die Essenz der Musik.

B.I.G :
Gibt es noch andere Orte die einen ähnlich starken Eindruck bei dir hinterlassen haben?

Akua Naru: Ich erinnere mich da zum Beispiel gerne an eine Show im Clubstudio 672 in Köln mit Blitz. Das war eine der krassesten Shows bislang, weil die Leute so unglaublich abgefahren drauf waren. Aber auch die Auftritte in Rumänien,Russland oder Guadeloupe waren sehr beeindruckend für Mich.

B.I.G:
Was sind deine aktuellen Projekte:

Akua Naru:
Momentan arbeite Ich an meinem neuen Album, welches im Februar nächsten Jahres erscheinen wird. Die meisten Aufnahmen sind bereits fertig, und wurden in den Maarwegstudios in Köln mit Wolfgang Stach aufgenommen. Ich habe allerdings auch einige Sachen in Paris,Amsterdam,Dakar,New York und auch Zimbabwe aufgenommen.Die Arbeit an dem Album dauert nun schon fast 2 Jahre und da Ich viel Unterwegs bin hat sich das so ergeben und freut mich sehr.
In den nächsten Wochen geht es dann an den Feinschliff.

B.I.G.:
Vielen Dank für deine Zeit und viel Erfolg mit deinem neuen Album
und viel Spaß beim Auftritt.

Akua Naru:
Dankeschön.

Mehr Infos über Akua findet Ihr auf http://www.Akuanaru.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s