Serena Williams schreibt Geschichte mit „Vogue Cover“

Bereits in der Vergangenheit strahlte das Gesicht von Serena Williams auf dem Titel der Fashionzeitschrift. 2012 musste sie sich das Cover noch mit der Fußballtorhüterin Hope Solo und dem Schwimmstar Ryan Lochte teilen.

Damit ist sie die erste afro-amerikanische Athletin auf einem Solo-Cover der „Vogue“.

Im Gespräch mit der Zeitschrift redet sie über Jesus, ihre Fitness und die enge Freundschaft zu Tennisrivalin Caroline Wozniacki (24). „Sie war für mich da, als ich sie am meisten brauchte. Deshalb ist unsere Freundschaft heute so stark“, sagt die Tennis-Beauty über Serena Williams.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s